Konzept der Diashow


Die Projektion erfolgt mit 4 Kodak®-Projektoren der äußerst robusten 5000er Reihe.
Projiziert wird auf eine mobile Stumpfl®-Leinwand mit einer Breite von 3 Metern. Der Soundtrack zur Show sowie die Projektor-Steuerdaten kommen vom CD-Player mit digitalem Ausgang. Die Diashows entstehen am Computer mit Software der Firma m.objects® in Überblendtechnik. Dies gewährleistet auch über längere Zeit eine ermüdungsfreie Kinoatmosphäre. Eine Selbstverständlichkeit dabei ist Ton der Original-Schauplätze. Die Begleitmusik ist auf die jeweilige Situation abgestimmt.

Geeignet sind solche Diashows für Museen oder Firmen, welche in Ihrer Präsentation Dias einbeziehen möchten und können. Noch immer ist ein Dia kontrastreicher und besser für großflächige "Lichtbilder" geeignet, als eine digitale Datei per "Beamer" wiedergegeben werden kann.

Die Erstellung einer digitalen Präsentation ist selbstverständlich auch möglich, indem Sie Ihre Dias oder Negative zum Scan vorbei bringen. Die digitalen Bilddateien sind dann ohne weiteres vielseitig für Präsentationen verwendbar.

Ein weiteres großes Gebiet sind die Reisediashows.
Der Zuschauer erlebt nicht nur schöne Landschaften, sondern ist auch auf den Straßen und Gassen der Städte und Dörfer mitten im Geschehen. Ganz bestimmt ist der Besuch einer solchen Diashow ein unvergessliches Erlebnis. Die Erstellung solcher Vorführungen nimmt sehr viel Zeit in Anspruch und muss lange und gründlich geplant werden.


Foto- und Grafikstudio